Wörterbuch

Ablatherm® HIFU

Medizinisches Gerät, das HIFU zur Behandlung von Prostatakrebs einsetzt.

Ambulant

Der Patient bleibt nach dem Eingriff nicht über Nacht in der medizinischen Einrichtung.

Antibiotikum

Medikament, das durch Bakterien entstandene Infektionen bekämpft, indem es diese Bakterien abtötet.

Benign

siehe gutartig

Biopsie bzw. Gewebeprobe

Untersuchung, bei der kleine Gewebestücke zur mikroskopischen Untersuchung aus einem Organ entnommen werden.

Brachytherapie

Lokale Strahlenbehandlung, bei der in das von Krebs befallene Organ radioaktiver Seeds eingesetzt werden, die die Krebszellen zerstören.

Chemotherapie

Krebsbehandlung mithilfe von Medikamenten, die für die Tumorzellen toxisch sind.

Computertomographie (CT)

Schmerzfreies medizinisches Bildgebungsverfahren mittels Röntgenstrahlen, mit dem Bilder des menschlichen Körpers in « Scheiben » erzeugt werden.

Curietherapie (Radiumtherapie)

Lokale Behandlung, die Zellen durch Einführen von radioaktivem Material in das betroffene Organ zerstört.

Digitale-rektale Untersuchung

Untersuchung der Prostata mit dem Finger, um Verhärtungen u.ä. zu ertasten. Die Untersuchung erfolgt durch den Enddarm.

DNA (Desoxyribonucleinsäure)

Molekül, das in den Zellkernen vorkommt und die zur Entwicklung und zum Leben eines Organismus erforderlichen Informationen enthält.

Drüse

Kleines Organ, das eine oder mehrere Substanzen produziert.

Erektionsnerv

Nervenbahnen, die für die Erektionsfähigkeit verantwortlich sind. Sie liegen am äußeren Rand der Prostata.

Externe Strahlentherapie

Lokale Krebsbehandlung mit dem Ziel, die Krebszellen mit radioaktiven Strahlen von außen zu zerstören.

Focal One®

Neueste Gerätegeneration, die HIFU zur Behandlung von Prostatakrebs einsetzt.

Gleason

Siehe Gleason-Score

Gleason-Score

Ergebnis einer mikroskopischen Untersuchung von Krebszellen der Prostata. Mit dem dabei ermittelten Wert ("score") wird die Aggressivität des Krebses benannt.

Gutartig (Benign)

Nicht bedrohlich. Eine gutartige (benigne) Zellenwucherung ist kein Krebs.

Harnblase

Organ, in dem der Urin vor der Ausscheidung gesammelt wird.

Harnröhre

Ausscheidungsweg des Urins aus der Harnblase nach außen. Die Harnröhre befördert ebenfalls das Sperma beim Samenerguss.

Hoch intensiver fokussierter Ultraschall (HIFU)

Medizinische Behandlungstechnik, bei der Ultraschallwellen wie mit einem Brennglas gebündelt werden. Im Fokus entstehen hohe Temperaturen, die zur Behandlung von Tumoren genutzt werden.

Hormon

Substanz, die durch eine Drüse produziert wird und auf die Entwicklung und Funktion eines Organs einwirkt.

Hormontherapie

Allgemeine Krebstherapie mithilfe von Hormonen.

Hypertrophie der Prostata

Siehe Prostata-Adenom.

Impotenz

Zeugungsunfähigkeit (im allgemeinen durch fehlende Gliedversteifung)

Inkontinenz

Unfähigkeit, den Abgang von Urin oder Stuhl zurückzuhalten.

Karzinom

Lateinischer Name für Krebs, Tumor

Katheter

Schlauch, der durch die Harnröhre bis in die Blase eingeführt wird, damit der Urin ablaufen kann.

Knochen-Szintigraphie

Medizinisches Bildgebungsverfahren, bei dem das Skelett sichtbar gemacht wird und Metastasen entdeckt werden können.

Krebs

Anormale Zellen, die sich unkontrolliert vermehren. Die Anhäufung solcher Zellen wird als Tumor bezeichnet.

Kryotherapie

Lokale Behandlung mit dem Ziel, krankes Gewebe durch Kälteeinwirkung zu zerstören.

Lokalisiert

örtlich begrenzt

Lymphknoten

Kleine “Kugel“ an den Lymphgefäßen, die eine wichtige Rolle beim Schutz des Körpers gegen Infektionen und Krebszellen spielt.

Metastase

Bildung eines Tumors durch Ausbreitung von Krebszellen eines ersten Tumors in andere Körperteile.

MRT (Magnetresonanztomografie)

Schmerzfreies Bildgebungsverfahren, das auf Einsatz eines Magnetfelds beruht.

Nebenwirkung

Meist unerwünschte negative Folge einer Behandlung.

nicht-invasiv

Beschreibt medizinische Verfahren, bei denen kein Schnitt erforderlich ist.

Potenz

Fähigkeit, eine Versteifung des Gliedes zu erreichen

Prostata

Drüse des Urogenitalapparates des Mannes, die eine Rolle bei der Produktion der Samenflüssigkeit spielt.

Prostata-Adenom

Gutartige Wucherung in der Prostata, bei der die Drüse bedeutend an Größe zunehmen kann.

Prostatektomie (radikale)

Operativer Eingriff, bei der die Prostata vollständig entfernt wird.

Prostatitis

Entzündung der Prostata, die durch Antibiotika behandelt wird.

PSA (prostataspezifisches Antigen)

Abkürzung von Prostatic Specific Antigen. Antikörper, der abgestorbene Prostatazellen im Körper abbaut und der im Blut zirkuliert.

Radikale Prostatektomie

Vollständige Entfernung der Prostata durch eine chirurgische Operation.

Rektum (Enddarm)

Letztes Stück des Dickdarms, das im After endet.

Rezidiv

Erneut auftretende Krebserkrankung nach einer erfolgten Behandlung.

Röntgenstrahlen

Unsichtbare Strahlen, die bestimmte Bestandteile des menschlichen Körpers durchdringen und Untersuchungen wie Röntgenaufnahmen und CTs ermöglichen.

Samenblasen

Zwei mit der Prostata verbundene Drüsen, die den größten Anteil der Samenflüssigkeit produzieren.

Samenflüssigkeit

Flüssigkeit aus den Samenblasen und der Prostata. Mit den Samenfäden bildet es das Sperma.

Schließmuskel

Runder Muskel um eine Körperöffnung, mit der diese Öffnung geöffnet oder geschlossen werden kann.
• Der Harnschließmuskel am Prostataausgang dient dazu, den Harn zurückzubehalten und
freizugeben.
• Der Schließmuskel am After dient zur Zurückbehaltung und Freigabe des Stuhls.

Sperma

Beim Samenerguss abgegebene Flüssigkeit.

Spinalanästhesie

Ausschalten der Schmerzempfindung am Unterbauch und an den Beinen durch Narkose.

Testosteron

Wichtigstes männliches Hormon, das in den Hoden produziert wird.

Tumor

Masse anormaler Zellen. Ein Tumor kann gutartig* oder bösartig* (Krebs) sein.

Ultraschalluntersuchung

Schmerzfreies Bildgebungsverfahren mit einem Ultraschallgerät.

Ultraschallwellen

Für das menschliche Ohr nicht hörbare Vibrationen, die zur medizinischen Bildgebung (Ultraschalluntersuchung) und zu bestimmten Behandlungen (Ablatherm® und Focal One®) verwendet werden.

Urin (Harn)

Durch die Niere erzeugte Flüssigkeit, die aus den Abfallstoffen des Organismus besteht.

Urologe

Facharzt für Krankheiten der Harnwege und des Geschlechtsapparats.

Vollnarkose

Lässt den Patienten schlafen und verursacht einen Verlust der Wahrnehmungskraft.

Back to top

Hoch Intensiver Fokussierter Ultraschall (HIFU) für die Behandlung des lokalen Prostatakarzinoms